Sonntag, 29. September 2013

Zeitverschiebung

Nur ein kleiner Hinweis für zwischendurch:  Diese Nacht wurde bei mir die Uhr umgestellt, das heißt ich bin euch jetzt 11h voraus.
Bei mir ist jetzt also endlich Sommerzeit, die Tage werden länger und vor allem auch wärmer. :-)

Freitag, 27. September 2013

Little sisters

Dummheiten machen gehört dazu :-)

Wenn man nicht weiß was man mit einem langweiligen Freitagabend anstellen soll, findet man heraus, wie viel Spaß man mit einer Webcam haben kann! :-)

Sonntag, 22. September 2013

Stinkestadt!

Am Wochenende habe ich meinen ersten Ausflug mit Übernachtung unternommen.
Samstag ging es mit meinem kleinen Flitzer Richtung Rotorua. Der Reiseführer hat uns schon vorgewarnt - "die Luft in Rotorua ist erfüllt von einem penetranten Gestank, so als habe man faule Eier geöffnet: Schwefeldämpfe strömen aus unzähligen Erdlöchern wie aus offnen Vulkanen".

Nachdem wir unser Hostel bezogen hatten, von dem ich positiv überrascht war, sind wir ins Whakarewarewa Thermal Village.

So wer den Namen fehlerfrei aussprechen kann bekommt ein Bienchen!
Na ....hat sich jemand eins verdient? :-)

Zu Beginn haben wir uns eine kleine Vorführung der Maoris, den Ureinwohnern Neuseelands, angeguckt.

video


....ein bisschen kam es mir vor, als hätten die alle irgendwelche Substanzen vorher geschluckt!

 
 
Anschließend gab es eine kleine Privatführung durch das Thermal Village, da bei dem nicht ganz so berauschenden Wetter dann doch nicht so viele Leute den Drang hatten, das Dorf zu erkunden. Im ganzen Dorf spucken Geysire um die Wette und der Boden ist angenehm warm, als gäbe es eine Fußbodenheizung. Unser Guide meinte er duscht immer draußen in solchen komischen Wasserbehältern da, ob ich ihm das glauben soll oder nicht ist fragwürdig.
 
 


Puhhhhh hier stinkt's!!!


Heute morgen sind wir dann noch ein bisschen durch Rotorua gefahren, aber richtig was los ist da nicht! Nix los außer überall widerlicher Gestank!

Ein bisschen Dschungel findet man ja hier überall
Anschließend haben wir uns auf den Weg nach Matamata gemacht und uns das Filmset von "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit" angeguckt. Obwohl mich diese Art von Filme wirklich nicht interessieren und ich keinen der Filme gesehen habe, war es trotzdem schön zu sehen mit wie viel Liebe zum Detail die Filmkulisse angefertigt wurde.





Alles in allem ein gelungenes Wochenende :-)

[kleine Nebeninfo: Das Mädchen auf den Bildern ist übrigens Laura. Mit ihr zusammen werde ich im Januar nach Australien fliegen :-) ]

Montag, 16. September 2013

Die Zeit verfliegt ...

...am Wochenende meinte meine Hostmum zu mir, dass sie es gar nicht glauben kann, dass ich jetzt schon fast 3 Monate hier bin und bald Halbzeit meiner Au Pair-Zeit ist. Es fühlt sich noch gar nicht so an, als wenn ich schon fast 3 Monate weg bin. Die Zeit vergeht für mich hier so unglaublich schnell. Ich genieße das Leben hier in vollen Zügen und möchte noch gar nicht an den Abschied vom allem denken. Meine Kleine wurde schon ganz traurig und wollte mich gar nicht mehr loslassen, als sie hörte, dass ich jetzt schon fast die Hälfte meiner Zeit hier um habe. "Ich möchte nicht, dass du gehst. Ich liebe dich so sehr. Ich werde mein Kind später Jessica nennen."



Am Sonntag waren wir nach langerm Zögern, ob das Wetter durchhält oder nicht, am Piha Beach. Ein weiterer der unzähligen Strände Neuseelands wurde also auf der To-Do-Liste abgearbeitet. :-)






Dienstag, 3. September 2013

...ich habe die beste Mama der Welt!
Als ich heute Nachmittag nach Hause kam, war ein Zettel vom Postboten im Briefkasten das in unserem Garten ein Päckchen liegt. Da ich seine Schrift nicht ganz entziffern konnte, musste ich erst einmal ein bisschen suchen, bis ich es gefunden habe. Ostern im September!
♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Als ich es ausgepackt habe, bin ich aus dem Grinsen gar nicht mehr raus gekommen, deshalb muss ich euch einfach davon berichten, auch wenn ihr das wahrscheinlich gar nicht nachvollziehen könnt. Aber nach fast 2 Monaten Neuseeland lernt man einiges, was in Deutschland alltäglich ist, sehr zu schätzen. Hier gibt es zwar auch leckere Süßigkeiten, aber manches ist einfach unersetzlich. Am allermeisten freue ich mich immer noch über die Brotbackmischungen und die Wurst. Yes - den Zoll erfolgreich ausgetrickst und Wurst nach Neuseeland geschmuggelt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich Brot vermisse, weil es hier nur Toastbrot gibt. Mit dem Paket kommt ein Stück Heimat nach Neuseeland.
Danke Mama ♥

Sonntag, 1. September 2013

Und nun ist auch der August zu Ende...

Heute gibt es endlich mal wieder was zu erzählen bzw. eher viel zu zeigen, denn dazu sagen kann ich gar nicht so viel. Lasst einfach die Bilder auf euch wirken. :-)

Gestern waren wir in der Uni in Auckland zum Tag der offenen Tür. Keine Angst ich möchte nicht hier studieren. Wir haben uns nur mal ein bisschen umgeguckt und einen gemütlichen Vormittag verbracht.

Die beste Fastnachbarin
der Welt :)
Was wären meine Mittagspausen
nur ohne unser gemeinsames
Lunch :)

Die meiste Zeit haben wir das tolle Wetter und die gute Live-Musik auf dem Pausenhof genossen.


 
Hahaha nicht umsonst steht da "This is me in 3 years!" ...im Moment bin ich noch viel zu klein!

Zum Abschluss des Tages habe ich mich bei strahlendem Sonnenschein auf die Terrasse gesetzt und den Frühlingsbeginn genossen.
 
 
 
 
Heute war ich dann mit Patrizia im Hunua Falls Reserve und wir wurden mal wieder von der wunderschönen Natur Neuseelands überrascht. Nur eine halbe Stunde von unserem Zuhause auf Zeit entfernt, liegt dieses hübsche Fleckchen zwischen vielen Hügeln versteckt.
 
 
 
 
 
Unser wunderschönes Neuseeland!
 
 
 
 
 
 
 
Nun ist das Wochenende auch schon wieder rum und wir haben schon September, unglaublich aber wahr.

Bis bald :-)