Sonntag, 24. November 2013

Santa Parade

Heute war Santa Parade in der City. Tausende Menschen trafen sich in der Innenstadt um die Erföffnung der Weihnachtssaison und die Ankunft von Santa zu feiern.
Da unsere Gasteltern schon meinten, dass wir mit dem Auto keine Chance auf einen Parkplatz haben, fuhren wir erstmals hier mit dem Zug. Dabei gab es gleich eine positive Überraschung. Die Stadt wollte das große Auto-Chaos vermeiden und so war Zug fahren heute kostenlos. Wieder ein Schnäppchen gemacht.
In der Stadt angekommen, gönnten wir uns noch ein Eis und haben uns dann schon gegen 11 auf den Weg zur Santa Parade gemacht. Diese fing zwar erst 14Uhr an, aber wir wollten einen guten Platz haben und auch was sehen, wenn wir zur Weihnachtszeit schon mal in Auckland sind. 3h in der prallen Mittagssonne war dann schon ganz schön hart, aber die Straßen füllten sich super schnell.




Zu Beginn hatten wir noch einen Schattenplatz, leider änderte sich das dann ganz schnell.

Na ...sehen wir nicht totaaal nach Weihnachten aus??

Die Weihnachtsparade an sich war nichts anderes als ein Karnevalsumzug in Deutschland ohne Süßigkeiten. 

Man hat den Kindern zum Teil auch angesehen, wie sehr sie sich auf Weihnachten und die Ankunft Santas freuen. Die hatten richtig viel Spaß!!



Und auch nach der Ankunft Santas sind wir alle nicht in Weihnachtsstimmung, aber was soll's wir haben endlich Sommer das zählt. Auch wenn wir uns heute mehrfach über die extreme Hitze beschwert haben. :-)


Samstag, 23. November 2013

Strand-Relax-Heute-lassen-wir-es-uns-gutgehen-Tag!

"36Grad und es wird noch heißer..." war das Motto des heutigen Tages. Bei brütender Hitze fuhren wir schon früh an den Strand und bauten dort unser kleines Lager auf. Unser Tagesablauf? Eincremen - 10min sonnen - ab ins Meer - eincremen - sonnen - ab ins Meer [...]




Seit ich hier bin, bekomme ich immer so viele Ideen was Fotos angeht und kann sie gar nicht immer alle umsetzen, aber heute hats gepasst. Der perfekte Abschluss eines schönen Sommertages mit reichlich viel Sonne. :-)






Freitag, 22. November 2013

Danke lieber Sommer

Lieber Sommer,
ich weiß du hast es nicht leicht. Kaum bist du endlich da, fluche ich schon, dass es viel zu heiß ist. Aber nein, ich meine das nicht so. Vielleicht meine ich es in dem Moment so, aber eine Sekunde später bin ich schon wieder so froh dass du dich endlich in voller Pracht entfaltest. Danke für den schönen Tag. Danke für die 26°C früh halb 9. Danke für den sommerlichen Duft, den du auf meiner Haut hinterlassen hast. Mit dir ist das Leben doch viel schöner. In der Sonne liegen und zwischendurch im Pool abkühlen, weil man zu faul ist bis ans Meer zu fahren. Ja so erlebe ich den November, den ich sonst nur als grauen, kalten und verregneten Monat kenne, doch gern.


 
 
 
 
Aber lieber Sommer ... in Weihnachtsstimmung werde ich mit dir wohl einfach nicht kommen. Ich gebe ja wirklich mein bestes und höre auch ab und zu Weihnachtslieder, wenn ich allerdings in der Sonne vor mich hinschwitze und an meinen deutschen Lebkuchen knabbere, fühle ich mich eher von mir selbst verarscht! Aber die gute Laune die ich bei diesem Wetter bekomme, macht das alles wieder gut. An Tagen wie diesen strahlen die Sonne und ich um die Wette und ich glaube ich gewinne... :-)
 
 

Sonntag, 17. November 2013

Der beste Job der Welt!!

....den besten Job der Welt habe eindeutig ICH! :-)

Da es bei uns ja jetzt jeden Tag schöner wird, fallen mir auch immer tollere Dinge ein um die Kinder (und mich!!!) zu bespaßen.

Am Freitag haben wir uns mit Wasserpistolen und Wasserschlauch durch den Garten gejagt. Nach einer Stunde Wasserschlacht waren wir alle klitschnass und haben uns dann zum trocknen in die Sonne gelegt...so macht Geld verdienen Spaß! :-)




 
 
Am Samstag bekam ich dann Besuch aus Deutschland. Sandra und Dani sind Freitag Abend gelandet und bevor sie jetzt ein paar Wochen durch Neuseeland reisen, habe ich den beiden am Samstag ein bisschen meine Heimatstadt auf Zeit gezeigt.
 
Zuerst haben wir eine kleine Hafenrundfahrt gemacht und uns so ein bisschen die nähere Umgebung von Auckland angeguckt.
 
 
In diesem "Haus" wohnt eine Familie, die Kinder werden jeden Tag mit dem Boot zur Schule gebracht.


Zwischenstop auf Rangitoto-Island! :-)
Nachdem wir anschließend ein bisschen am Hafen saßen und die belebten Straßen der Innenstadt langgeschlendert sind, haben wir uns auf den Weg zum Skytower gemacht. Seit 5 Monaten wohne ich nun schon hier und war noch nie auf dem Skytower!
Aus 220 Metern hatten wir einen tollen Blick über die Stadt und konnten uns annähernd ein Bild machen, wie groß Auckland ist.


 
Als ich auf diesem Glasstein stand, der angeblich genauso dick ist, wie der Rest vom Fußboden, hatte ich mehr Angst, als vor ein paar Wochen im Flugzeug! Klingt verrückt, aber das war mir dann doch nicht ganz geheuer und so dumm wie es klingen mag, als ich da drüber gelaufen bin, habe ich mich ganz automatisch an der Seite festgehalten!
 

 



Heute war ich dann mit Valerie noch ein bisschen in der Stadt....Auckland ist schon komplett in Weihnachtsstimmung. Überall steht Weihnachtsdeko, die Kaufhäuser und Supermärkte sind geschmückt und in den Geschäften läuft zum Teil schon Weihnachtsmusik. Ich persönlich komme bei dem Wetter nicht in Weihnachtsstimmung.



...jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob wir eher in Weihnachts- oder in Karnevalsstimmung gebracht werden sollen!

Mittwoch, 13. November 2013

Sommer!

Heute war glaube der bisher wärmste Tag und den verbringt man natürlich am besten am Strand! :-)

...25 Minuten Autofahren und wir sind im Paradis...

Ich hab heute einfach das dringede Bedürfnis euch zu zeigen wie schön Novemberwetter sein kann!!!!! :-)

 ♥ hand in hand to wonderland ♥



Sonntag, 10. November 2013

Waiheke Island


Hallo ihr super fleißigen Leser,
zu erst einmal vielen lieben Dank für die unzähligen Grüße, die ihr immer an mich ausrichten lasst. Ich bin jedes mal erstaunt wie viele Leute meinen Blog lesen. :-)

Inzwischen kann ich Wochenende für Wochenende zählen, so wenige sind noch übrig bis ich zu Hause bin. Dabei wird doch gerade Sommer hier. :-)

Am Wochenende waren wir auf Waiheke Island. Mit der Fähre ging es vom Hafen in Auckland auf die etwa 40min entfernte schöne Insel. Waiheke gilt laut Reiseführer als Wochenendtreff der Reichen und schönen ....passen wir ja gut hin hahahaha!
Unser Ziel war es an einem Tag möglichst viel von der Insel zu sehen und ich denke dass ist uns auch ziemlich gut gelungen.

Als ich an diesem schönen Aussichtspunkt eine Frau auf Englisch ansprach, ob sie ein Foto von uns machen könnte, hat sie mir ganz locker auf Deutsch geantwortet "Aber natürlich, wie hättet ihr es denn gern" ...ach ja überall diese Deutschen hier. Nicht mehr normal, da kann man sich ja nur wie zu Hause fühlen.




Eine Insel die zum relacen einlädt :-)

Und wo wir schon beim Thema "Deutsche" wären, sind uns auf dem Rückweg dann diese Container aufgefallen:



Mein schönes zu Hause!

Mittwoch, 6. November 2013

A lifetime experience

YES I DID IT!!!!!!!!!!

Ich habe es gewagt - am Sonntag war ich in Taupo Fallschirmspringen.
Zu Beginn ging es standesgemäß mit der Limousine zum Flugplatz. Entgegen aller Erwartungen war ich gar nicht aufgeregt und sogar später im Flugzeug, als die Beine schon draußen hingen, noch die Ruhe in Person.



Nach einer kurzer Videoeinweisung ging es rein in den Blaumann....


....noch ein kurzes Interview für's Video geben und ab gehts in die Lüfte!


Mit dem pinken Flugzeug ging es quer über's Feld auf 15.000feet (4,5km).

video


Auf 15.000feet kann die Luft schon mal etwas dünner werden
 

Yeah und los gehts!!!!!


Eine Minute freier Fall, das Gefühl kann man nicht beschreiben


Ich durfte zwischendurch den Fallschirm auch mal selbst lenken :-)
 



Yes I did it!
Und nach dem Flug ging das breite Grinsen gar nicht mehr weg.

Pink - wie es sich gehört! :-)

Diesen Tag werde ich wohl nie vergessen! :)