Donnerstag, 9. Januar 2014

Queenstown I love you!

Asche auf mein Haupt...so lange nichts geschrieben hier. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, eigentlich wollte ich das hier alles schon gestern machen, aber mein Internet hat rumgesponnen! HAHAHA!
Jetzt wird es aber echt Zeit! :-)


Von Dunedin sind wir weiter nach Queenstown gefahren. Dort hat uns der Adrenalin-Kick gefasst.
2 Stunden nach unserer Ankunft, standen wir auf der Karawau Bridge zum Bungy bereit. Alle 3! Ihr denkt jetzt wahrscheinlich "Oh Gott ihr seid doch nicht ganz sauber", aber keine Angst, wir waren alle 3 gut gesichert und sind am Leben. :-)






Am nächsten Tag haben wir eine Tour mit dem Speedboot gemacht. 



Vorher waren wir noch bisschen Kart fahren. Alles mitnehmen was geht.  Hahaha! 



Queenstown hat einfach nur unglaublich Spaß gemacht.




Von Queenstown ging es weiter nach Christchurch. Im Gepäck hatten wir dieses Mal Sonnenstrahlen, die hatten wir ja auch verdient. Allzu viele hatten wir davon ja in den letzten Wochen nicht. Auf dem Weg nach Christchurch fuhren wir an wunderschönen blauen Seen vorbei, deren Farbe man auf Fotos gar nicht so festhalten kann.





Nachdem wir noch einen Tag in Christchurch verbracht haben und uns die Folgeschäden der Erdbeben noch einmal bei besserem Wetter und nicht wie letztens bei Starkregen angeguckt haben, ging am nächsten Abend unser Flieger zurück nach Auckland.
Bei schönstem Sonnenuntergang verabschiedeten wir uns von der Südinsel.




Nachdem wir eine Nacht in Auckland verbracht haben, war die letzte Station unserer wirklich schönen Reise der Norden Neuseelands. In Paihia in der Bay of Islands wurden wir erfreulicher Weise wieder mit Sonnenschein begrüßt, sodass unserer Delfintour gar nichts im Weg stand. :-)




Die Reisezeit ist nun vorbei, seit gestern habe ich die Kinder wieder, die Koffer sind so gut wie gepackt, Mama und Chrisi sind wieder auf dem Heimweg und morgen gehts nach Australien. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen